(Okt. 2021) Seit nunmehr über 18 Monaten sind Indiens Bildungseinrichtungen in Folge der Corona Pandemie geschlossen. Auch Prem Dan (unser Projektpatner in Mumbai) musste die Bildungs- und Ernährungsangebote für die Kinder  im Reay Road und Geeta Nagar Slum einstellen, die Garden School in Colaba und bis Juli auch das Girls Boarding Home in Navi Mumbai geschlossen halten. Für viele Kinder bedeutet das: Schuften statt Schule. Arbeiten damit die eigenen Familien überleben können. Die Pandemie trifft die Ärmsten am Härtesten, sie verstärkt Ungleichheit und Ungerechtigtkeit.

 

In seinem sechsminütigem Bericht für das ZDF Auslandsjournal (6.Oktober 2021), den wir Ihnen ans Herz legen,  zeigt Norman Odental am Beispiel Rehans, einem Jungen aus Delhis Slums, die Ursachen für die stark gestiegene Kinderarbeit in Indien und die Auswirkungen des Dauerlockdowns auf das Leben der Kinder der Slums.

https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/211006-indiens-ewiger-lockdown-102.html

Quellen:

ZDF Beitrag/ Auslandsjournal 6.10.2021/ Norman Odental  

Prem Dan Newsletter August 2021 / Schwester Helen                     

 

 

Lockdown und kein Ende – die Folgen für Indiens Slumkinder (ein Beitrag für das ZDF von Norman Odental)

Beitragsnavigation